Schöne Nägel – Die besten Tipps für schöne Nägel

Teile unseren Blog mit deinen Freunden!

Schöne Fingernägel gehören schon lange nicht mehr nur für Frauen zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Umso wichtiger ist es, sie regelmäßig zu maniküren. Auf der Arbeit, im Alltag und verschiedenen Freizeitaktivitäten kommen sie immer in unterschiedlichen Funktionen zum Einsatz und leiden unter dauerhafte Belastung. Für schöne Nägel ist eine regelmäßige Pflege unabdinglich, deshalb wollen wir euch heute ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie ihr eure Fingernägel bestmöglich versorgen könnt.

So bekommt ihr schöne Nägel im Handumdrehen

Es gibt verschiedene Wege, um dauerhaft schöne Nägel zu erhalten. Oft reicht es leider nicht aus, die Nägel in Form zu schneiden und bei Bedarf eine Feile zu benutzen. Durch die alltäglichen Aufgaben und permanente Verwendung unserer Hände sind die Fingernägel einer hohen Belastung ausgesetzt. Die Folge sind brechende, splitternde Nägel, trockene Nagelhaut und im schlimmsten Fall sogar Nagelpilz. Deshalb stellen wir euch im Folgenden einige Möglichkeiten für eine gute Pflege der Nägel vor.

Nägel schneiden, feilen und polieren

Wir haben euch bereits in einem anderen Blogpost über das richtige Schneiden und die passenden Nagelformen für jeden Handtyp informiert. Für tiefer gehende Informationen zu dem Thema könnt ihr euch dort nach weiteren Tipps und Tricks umschauen. Das Bearbeiten der Nägel funktioniert am Besten nach dem Baden, wenn die Nägel weich und gut abgetrocknet sind. Wichtig ist, dass ihr eure Nägel regelmäßig mit einer Nagelschere zurecht schneidet und eingerissene Stellen nicht einfach abreißt. Eine Feile hilft dabei, kleine Unebenheiten zu beseitigen und Kanten zu bearbeiten. Im Handel gibt es 3-Schritt-Polierfeilen, mit denen ihr euren Nägeln einen extra Glanz verpassen könnt. Von rau bis hin zu einer ganz weichen Seite müsst ihr die Fingernägel dann feilen und erhaltet einen schönen, natürlichen Glanz. Aber Vorsicht: Zu viel Pflege kann die Nägel dünn und brüchig machen. Ein Mal pro Woche Maniküre reicht völlig aus für gesunde Nägel.

Nagelhaut entfernen

Sie wird bei der Maniküre oft vernachlässigt, obwohl sie ein wichtiger Faktor für schöne und gesund aussehende Nägel ist: Die Nagelhaut. Sie lässt sich am Besten kürzen, nachdem ein die Nagelhaut weichmachendes Produkt aufgetragen wurde. Oft reicht es auch aus, die Nagehaut nach einem heißen (Hand-) Bad zu pflegen. Wichtig ist nur, dass ihr sie weich werden lasst. Mit einem Rosenholzstäbchen oder ähnlichen Nagelaut-Tools, könnt ihr die Haut nun ganz vorsichtig zurück schieben und sanft formen. Bitte schneidet die Nagelhaut niemals mit einer Schere ab oder noch schlimmer: Zupft sie nicht! Das schadet euren Nägeln nur noch mehr und tut außerdem richtig weh.

schöne nägel
Nagelhaut entfernen

Nagelpflege durch Peeling und Cremes

Neben dem Schneiden, Feilen und Polieren können die Nägel auch mit regelmäßigen Peelings und eincremen schön gepflegt werden. Ein Peeling ist wichtig, um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen und die Hände mit den Nägeln sauber zu halten. Das ist die perfekte Basis für die weitere Maniküre und Pflege der Fingernägel. Die meisten Menschen greifen erst im Winter zu einer Handcreme, wenn die Haut anfängt zu spannen und durch die kalte Luft zu reißen beginnt. Allerdings ist das eigentlich schon zu spät, denn auch die Fingernägel leiden dann. Eure Hände freuen sich auch in den anderen Jahreszeiten über eine Creme, die die Haut pflegt. Nach dem Händewaschen sind die Finger oft besonders trocken, da lohnt sich das Eincremen immer besonders. Wer seiner Haut und den Nägeln etwas besonders gutes tun möchte, kann vor dem Einschlafen am Abend eine dicke Schicht Handcreme auftragen. Sie zieht über Nacht ein und ihr wacht am Morgen mit schönen, weichen Händen auf.

Eine gesunde Lebensweise

Mit der richtigen Ernährung, also viel Obst, Gemüse und Ballaststoffen und wenig fettreichem Essen, könnt ihr euren Nägeln ebenfalls etwas Gutes tun. Denn ist der Körper gesund, so wirkt sich das auch auf Haare, Haut und Nägel aus. Sie werden stärker, gesünder und bekommen diese hellrosa Farbe mit weißer Spitze, die für gesunde Nägel steht. Zusätzlich könnt ihr eure Finger und Nägel mit Vitaminen pflegen. Die lassen sich wahlweise über eine gesunde Ernährung oder verschiedene Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen, oder über ein Nagelpflegeöl mit Vitaminen auftragen.

Wer zu brüchigen Nägeln neigt oder ungeduldig ist und sie gern etwas länger hätte, kann mit viel Sport einiges erreichen. Durch ausreichend Bewegung wird die Durchblutung gefördert, was natürlich auch für die Finger gilt. Wenn ihr also eure Hände regelmäßig trainiert, dazu reichen auch schon kleine Übungen am Schreibtisch, werden eure Nägel schneller wachsen.

peeling schöne nägel
Nagelpflege durch Peeling

Nagellackpausen einlegen

Vor allem Frauen gehen gern zur Maniküre, lassen ich ihre Nägel in den schönsten Farben lackieren und haben zu jedem Outfit das passende Fläschchen im Kosmetikschrank. So schön und gepflegt das auch aussieht: Legt ab und an eine Nagellack freie Zeit ein. Durch das dauerhafte Tragen des Lacks und dem regelmäßigen Entfernen wird die natürliche Ölschicht des Nagels angegriffen. Für gesunde und schöne Nägel solltet ihr ab und an eine Lackpause einlegen, damit sich diese Ölschicht wieder bilden kann und der Nagel lange gesund bleibt.

Vorbeugung und Schutz

Neben den Hinweisen für gesunde und schöne Nägel möchten wir euch noch auf ein paar Punkte zur Vorbeugung und dem Schütz der Fingernägel hinweisen, denn ihr könnt schon im Alltag einiges tun, um eure Nägel gesund zu halten.

Nahezu jeder von uns hat regelmäßig mit den unterschiedlichsten Chemikalien im Haushalt zu tun. Sei es, um den Boden zu wischen, abzuwaschen oder die Fenster zu putzen. Diese chemischen Flüssigkeiten können den PH-Wert der Haut angreifen, die Ölschicht der Nägel zerstören und sie auf Dauer brüchig werden lassen. Deshalb empfiehlt es sich, regelmäßig Handschuhe beim Putzen zu verwenden.

Habt ihr das Gefühl, dass eure Nägel durch die alltäglichen Belastungen angegriffen sind, könnt ihr auch abseits der wöchentlichen Maniküre zu einem Tropfen Mandel- oder Olivenöl greifen und die Nägel damit massieren. Das ist eine Art Erste Hilfe-Maßnahme, wenn es mal schnell gehen muss und ihr das Gefühl habt, eure Nägel heute besonders belastet zu haben.

Es ist eine Angewohnheit und der Feind schöner Nägel: Das Nagelkauen. Viele Menschen knabbern, kauen und reißen regelmäßig an ihren Nägeln. Sei es aus Stress, Nervosität oder purer Langeweile. Versucht euch diese Angewohnheit abzutrainieren, damit die Haut und der Nagel selbst die Möglichkeit bekommen, gesund zu wachsen und gepflegt auszusehen.

Wenn ihr auf eure Kollegin wartet, die Kinder mal wieder viel zu spät zu Hause sind oder ihr einfach gute Musik im Radio hört, tippen die Finger schon fast automatisch über den Tisch und geben dank der Nägel ein klappendes Geräusch von sich. Diese alltägliche und völlig normale Bewegung ist bei einem Mal sicherlich nicht schädlich, auf Dauer aber eine Belastung für die Nägel und sollte zum Wohle der Nagelgesundheit vermieden werden.

Tipps für besonders brüchige Nägel

Wenn ihr von Natur aus oder aufgrund von hoher Belastung brüchige und dünne Nägel habt die des Öfteren einreißen, könnt ihr noch zusätzlich etwas für schöne Nägel tun. Neben den oben genannten Tipps zum regelmäßigen (auch über Nacht!) Eincremen, kann ein Nagelöl oder Pflegeserum die Struktur des Nagels stärken. Auch wenn Maniküre wichtig ist, sind die Nägel danach gestresst und angegriffen. Deshalb am besten direkt danach mit einem Öl oder Serum pflegen. Auch raten wir zu einem sparsamen Einsatz von Nagellack, wenn eure Nägel sehr brüchig sind. Es gibt spezielle Lacke zur Stärkung der Nägel oder für empfindliche und rissige Fingernägel. Lasst euch dahingehend gern eingängig beraten, damit ihr das richtige Produkt für euren Typ findet.

nagellack-schöne-nägel
Nagellackpausen einlegen

Fazit

Wie ihr hier lesen konntet, gehört das regelmäßige Pflegen der Nägel und Nagelhaut für einen schönen Look einfach dazu. Ein Mal in der Woche solltet ihr euch Zeit für euch und eure Hände, bzw. Nägel nehmen, um ihnen etwas Gutes zu tun. Das dauert gar nicht lang und schon kleine Veränderungen in der Beauty-Routine und eurem Alltag tragen dazu bei, schon bald strahlende und schöne Nägel zu haben.

Weiterführende Links

Empfohlene Produkte:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Autorin

Franziska Behner Foto

Franziska Behner

Mittzwanziger Journalistin und Texterin aus Düsseldorf mit einer Begeisterung für alles was schön und neu ist. Von selbstgemachtem Peeling bis zum Wimpernserum: Mit viel Neugier wird getestet und getextet. Macht einen beruflichen sowie privaten Spagat zwischen ihren beiden Leidenschaften Beauty und Gaming.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.