Nagelformen: Welche Nagelform passt zu mir? | Nägel Formen Guide 2018

Teile unseren Blog mit deinen Freunden!
  • 20
    Shares

Neben Haut und Haaren wollen auch die Fingernägel schön geformt und gepflegt werden. Ein regelmäßiges Peelen der Hände, das Formen der Nägel und sie perfekt zu verzieren gehört zum wöchentlichen Ritual von vielen Frauen. Doch welche Nagelform passt zu mir? In unserem Guide wollen wir euch verraten, wie jeder die richtige Nagelform finden kann.

Welche Nagelformen gibt es?

Rund

Die runde Nagelform ist besonders natürlich. Sie ist dezent und lenkt nicht zu viel Aufmerksamkeit auf die Hände des Trägers du sieht trotzdem immer gepflegt aus. Wenn ihr euch aus allen Nagelformen für diese Variante entschieden habt, müsst ihr die Seiten einfach nur rund abfeilen. Das ist besonders für Anfänger geeignet, die das erste Mal ihre Nägel formen. Durch die Natürlichkeit, kann jeder diese Form tragen. Kleinere und dickere Handformen profitieren zusätzlich von dem dezenten Design.

Eckig

Die eckige Nagelform ist weltweit beliebt und ist immer wieder auf den Laufstegen der Modemetropolen zu sehen. Die Fingernägel bleiben in ihrer gesamten Länge genauso breit wie das Nagelbett. Am Oberen Ende wird der Nagel dann gerade abgefeilt. Dafür ist eine ruhige Hand und ein scharfer Blick notwendig. Diese Nagelform sieht nur toll aus, wenn exakt gearbeitet wurde. Damen mit langen Fingern und einer schmalen Handform können diesen Look am Besten tragen, da eckige Nägel leicht auftragen und die Finger breiter erscheinen lassen.

Nagelformen
Verschiedene Nagelformen

Oval

Mit Rundungen spielen! Jede Nagelform ist anders und sollte entsprechend betont werden. Für eine ovale Nagelform einfach den kompletten Nagel an den Seiten und oben rund feilen. Damen mit einem breiten und länglichen Nagelbett sollten auf diese Nagelform zurück greifen. Es lässt die Finger gleichmäßig wirken, da die abgerundete Form des Nagels die Optik des Halbmondes vom Nagelbett aufgreift.

Squoval (oval eckig)

Die squovale Nagelform ist der eckigen Variante sehr ähnlich. Sie eignet sich besonders gut für French Nails, da dieser Look hier besonders gut zur Geltung kommt. Im Gegensatz zu eckigen Nägeln werden die Kanten leicht abgerundet. Die kastige Form ist noch immer zu erkennen, allerdings wirkt sie weicher. Auch hier passt der Look am Besten zu eher schmalen Händen und Fingern.

welche nagelform passt zu mir
Schöne Nagelformen sehen gut aus

Mandelförmig

Die Nägel in eine Mandelform zu bringen, ist besonders beliebt. Es lässt die Trägerin modisch und stilbewusst erscheinen. Für diesen Look werden die Seiten schmäler geformt und nach oben hin spitzer. Die Spitze der Nagelform wird allerdings rund gefeilt, sodass es optisch einer Mandel ähnelt. Dieses Design gehört zu den Nagelformen, die besonders alltagstauglich sind. Die Verlängerung des Nagels ist nur ein drittel so groß wie das restliche Nagelbett und damit auch im Alltag praktisch. Mandelförmige Nägel sind für jeden Handtyp geeignet.

Spitz

Die spitze Nagelform oder auch Stiletto genannt, ist besonders extravagant und auffällig. Während sie für eine Partynacht sicher der Hingucker unter euren Freunden sind, ist der Alltag ein wenig gewöhnungsbedürftig und erfordert etwas Übung. Für Frauen mit kurzen Fingern und einem breiten Nagelbett ist diese Form besonders schmeichelhaft. Das Feilen der Nägel ist sehr aufwendig und oft wird hier auf Kunstnägel zurück gegriffen, da sie oft widerstandsfähiger sind als die eigenen Nägel.

Ballerina

Auch wenn ihr den Spitzentanz nicht beherrscht, könnt ihr schon bald wunderschöne Ballerinanägel tragen. Diese Nagelform orientiert sich an der Schuhform der tanzenden Mädchen. Unten breiter und nach oben spitz zulaufend, mit einer geraden Spitze. Durch diese längere Form des Nagels und der schmal zulaufenden Spitze schmeichelt diese Nagelform besonders etwas dickeren Fingern und breiten Handformen

richtige nagelform
Der passende Nagellack zur Nagelform

Welche Nagelform passt zu mir?

Ihr wollt eure Nägel formen, aber wisst irgendwie nicht so richtig wie ihr beginnen sollt und welche Form überhaupt zu euch passt? Im Grunde ist erlaubt was euch gefällt. Schließlich ist es wichtig, dass ihr euch am Ende gefallt und nicht allen anderen. Trotzdem lässt sich mit der passenden Nagelform für jeden Typ noch mehr aus der natürlichen Schönheit heraus holen. Doch bevor ihr beginnt, möchten wir euch eine gute Vorbereitung ans Herz legen. Damit meinen wir nicht nur das gründliche Waschen der Hände und eine gute Feile, sondern auch die regelmäßige Pflege eurer Nägel und Nagelhaut.

Wer eine breitere Handform hat und dickere Finger, sollte auf ein schmaleres und in die Länge gehendes Nageldesign setzen. Hier sind von der Ballerinaform bis hin zu Stiletto-Nails dem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt. Ein verlängerter Nagel schmälert die Finger du wirkt elegant. Sehr schmale und zarte Hände hingegen können auch breitere Nagelformen tragen. Die Eckige Variante oder auch die squovale Nagelform sind schöne Alternativen zum typischen Mandellook.

Nagelformen
Die Nägel müssen gepflegt werden

Fazit

Fingernägel sind ein zeitaufwendiges Thema, mit dem sich die meisten Frauen jede Woche aufs Neue beschäftigen. Die verschiedenen Nagelformen sind vielseitig und können mit etwas Farbe noch mehr in Szene gesetzt werden. Auch wenn die Nagelform immer vom eigenen Geschmack abhängt, können einige der Looks besonders schmeichelnd für die eigene Handform sein. Beachtet aber, dass besonders lange Nägel bei der Freizeitgestaltung und sportlichen Aktivitäten hinderlich sein könnten. Natürlich gilt vorrangig immer: Wählt die Form aus, die euch am Besten gefällt.

Wie gefällt dir unser Artikel?

5/55 ratings

Weiterführende Links

Empfohlene Produkte:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Autorin

Franziska Behner Foto

Franziska Behner

Mittzwanziger Journalistin und Texterin aus Düsseldorf mit einer Begeisterung für alles was schön und neu ist. Von selbstgemachtem Peeling bis zum Wimpernserum: Mit viel Neugier wird getestet und getextet. Macht einen beruflichen sowie privaten Spagat zwischen ihren beiden Leidenschaften Beauty und Gaming.

4 Kommentare zu „Nagelformen: Welche Nagelform passt zu mir? | Nägel Formen Guide 2018“

  1. Pingback: So kannst du Schritt für Schritt deine Poren reinigen | FABCARE

  2. Pingback: Rillen in Fingernägeln: Ursache und was man dagegen tun kann | FABCARE

  3. Pingback: Schöne Nägel – Die besten Tipps für schöne Nägel | FABCARE - Feel fabulous!

  4. Pingback: Weiße Flecken auf den Fingernägeln - Ursachen und Lösung | FABCARE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.