Hausmittel gegen Pickel – So wirst du deine Pickel los

Wer an Pickeln leidet, fühlt sich meist sehr unwohl in seiner Haut. Oft treten die lästigen Hautunreinheiten auch noch dann auf, wenn man sie am wenigsten braucht, beispielsweise vor einem Date oder Vorstellungsgespräch.

Doch wie entstehen Pickel eigentlich? Zu Pickeln kommt es, wenn die Talgdrüsen zu viel Talg produzieren. Dadurch verstopfen die Poren. Kommen Schmutz und Bakterien hinzu, entzündet sich die Stelle und es bildet sich ein Pickel. Die Haut wird rot, schwillt an und schmerzt dann oft.

Glücklicherweise kannst du gegen Pickel etwas unternehmen. Im Handel bekommst du jede Menge Mittelchen wie Cremes, Masken oder Salben dagegen. Doch es gibt auch andere, preiswertere Möglichkeiten, um die Plagegeister loszuwerden: Hier findest du einfache Hausmittel gegen Pickel!

Pickel Hausmittel: 10 wirksame Hausmittel gegen Pickel

Meersalz gegen Pickel

Meersalz hat eine reinigende Wirkung und eignet sich super zur Bekämpfung von Pickeln. Es öffnet die Poren und tötet Bakterien ab. Du bekommst es sehr günstig in jeder Drogerie.

Anwendung:

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie du Meersalz als Hausmittel gegen Pickel verwenden kannst: entweder als Peeling gegen Pickel oder für ein Dampfbad.

Peeling mit Meersalz:

Für ein Peeling mischst du ein paar Esslöffel Salz mit etwas Wasser und verteilst es in kreisenden Bewegungen auf dem Gesicht. Die Augen- und Mundpartie sparst du dabei aus. Danach wäschst du dein Gesicht gründlich mit Wasser ab.

Anschließend solltest du dein Gesicht unbedingt mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme pflegen, da Salz die Haut sehr austrocknet.

Dampfbad mit Meersalz:

Zuerst erwärmst du etwas Wasser in einem Topf und gibst Meersalz hinein. Dann beugst du dich mit einem Handtuch auf dem Kopf über den Topf und lässt den Dampf etwa 15 Minuten einwirken.

Meersalz Peeling oder Dampfbad gegen Pickel
Meersalz eignet sich super für ein Peeling oder Dampfbad gegen Pickel

Schwarzer Tee gegen Pickel

Schwarzen Tee hat wirklich jeder von uns zu Hause und er ist dank der enthaltenen Gerbstoffe ein gutes Hausmittel gegen Pickel. Gerbstoffe ziehen die Poren zusammen, wirken desinfizierend und lindern Entzündungen.

Anwendung:

Alles, was du tun musst, ist, einen Teebeutel Schwarztee mit heißem Wasser zu übergießen und den Tee etwa 5-8 Minuten ziehen zu lassen, damit sich die Gerbstoffe voll entfalten können. Dann nimmst du den Teebeutel heraus und legst ihn für ca. 15 Minuten auf die betroffenen Stellen.

Schwarzer Tee eignet sich auch super als Zutat für eine Gesichtsmaske gegen Pickel. Vermische den Tee dazu einfach mit Quark und lasse die Maske einige Minuten einwirken. Wasche sie anschließend mit lauwarmem Wasser ab.

Zitrone gegen Pickel

Zitrone hat eine antibakterielle Wirkung und lässt Pickel austrocknen. Sie unterstützt außerdem den Heilungsprozess der Haut. Damit eignet sie sich hervorragend als natürliches Hausmittel gegen Pickel.

Aber Achtung: Bei sehr empfindlicher Haut solltest du auf die Behandlung mit Zitrone verzichten, da sie die Haut reizen kann.

Anwendung:

Wichtig ist, dass du nur frisch gepressten Zitronensaft verwendest, keinen fertigen aus der Flasche, da dieser Konservierungsmittel enthält.

Presse eine halbe Zitrone aus, tauche ein sauberes Wattestäbchen hinein und betupfe die einzelnen Pickel damit.

Um Pickeln vorzubeugen, kannst du täglich frisch gepressten Zitronensaft – bestehend aus einer halben Zitrone, gemischt mit einem Glas Wasser – trinken. Der Saft unterstützt den Körper beim Entgiften und stellt den pH-Wert der Haut wieder her.

Zitronensaft als Hausmittel gegen Pickel
Frisch gepresster Zitronensaft ist ein hilfreiches Hausmittel gegen Pickel

Heilerde gegen Pickel

Heilerde ist ein besonders gutes Hausmittel gegen Pickel, da sie der Haut überschüssigen Talg und Giftstoffe entzieht. Sie lässt Pickel abheilen und verhindert, dass neue entstehen. Außerdem fördert Heilerde die Durchblutung und zaubert einen frischen Teint.

Anwendung:

Vermische einen Teelöffel Heilerde mit etwas Wasser zu einem Brei und verteile die Maske auf der Gesichtshaut. Lasse die Augen- und Mundpartie dabei aus. Die Maske sollte etwa eine halbe Stunde einwirken, bis sie vollständig trocken ist. Wasche sie im Anschluss mit lauwarmem Wasser ab.

Honig gegen Pickel

Honig wirkt antibakteriell, desinfiziert und lindert Entzündungen. Außerdem beschleunigt er den Heilungsprozess der Haut und ist daher ein hilfreiches Hausmittel gegen Pickel.

Anwendung:

Tauche ein sauberes Wattestäbchen in Honig hinein und betupfe die betroffenen Stellen damit. Lasse es etwa eine halbe Stunde einwirken und wasche dein Gesicht danach mit lauwarmem Wasser ab. Wiederhole diese Prozedur mehrmals täglich.

Alternativ kannst du den Honig mit etwas Wasser vermischen und wie eine Gesichtsmaske in die Haut  – einwirken lassen und anschließend abwaschen.

Honig wirkt antibakteriell und hilft gegen Pickel

Apfelessig gegen Pickel

Apfelessig entfernt überschüssigen Talg und hat eine antibakterielle Wirkung. Er eignet sich sehr gut bei fettiger Haut und lindert außerdem Entzündungen. Apfelessig trocknet Pickel aus und lässt sie abheilen.

Anwendung:

Mit Apfelessig kannst du beispielsweise ein Gesichtswasser gegen Pickel herstellen. Vermische dazu etwa 50 ml Apfelessig mit 150 ml kühlem Wasser. Gebe etwas von dem fertigen Gesichtswasser auf ein Wattepad und fahre damit über die Gesichtshaut. Spare den Augen- und Mundbereich dabei aus.

Backpulver gegen Pickel

Auch Backpulver eignet sich hervorragend als Hausmittel gegen Pickel. Denn Backpulver befreit deine Haut von überschüssigem Öl und stellt den pH-Wert der Haut wieder her. Dadurch beugst du Pickeln und Mitessern vor.

Anwendung:

Verrühre einen Teelöffel Backpulver mit etwas Wasser. Feuchte dein Gesicht an und trage die fertige Masse auf die betroffenen Partien auf. Lasse es drei Minuten einwirken und spüle es mit Wasser ab. Das machst du am besten täglich, morgens und abends.

Achtung: Nicht länger einwirken lassen, da Backpulver die Haut reizen kann.

Kokosöl gegen Pickel

Ganz gleich, ob es um Beauty-Behandlungen geht oder um gesunde Speisen – Kokosöl ist ein echtes Allroundtalent. Kein Wunder, dass es auch gegen Pickel helfen soll. Es beseitigt Keime und verhindert die Vermehrung von Bakterien. Außerdem hilft es gegen Aknenarben und beruhigt Entzündungen.

Anwendung:

Betupfe betroffene Hautstellen und Pickel mit etwas Kokosöl und lasse es ein paar Minuten einwirken. Das Ganze wiederholst du am besten mehrmals am Tag.

Kokosöl hilft gegen Pickel
Kokosöl – ein Wundermittel, auch im Kampf gegen Pickel

Kamille gegen Pickel

Neben Heilerde zählt Kamille zu den ältesten Hausmitteln gegen Pickel. Kamille fördert die Wundheilung, desinfiziert und lindert Entzündungen.

Mit Kamille lässt sich ein Dampfbad gegen Pickel prima herstellen. Ein solches Dampfbad öffnet die Poren und sorgt dafür, dass die Haut atmen kann. Es entfernt zudem überschüssiges Öl, Bakterien und Schmutz.

Du kannst dafür entweder Kamillentee, Kamillenblüten oder Kamillenessenz verwenden.

Anwendung:

Erwärme etwas Wasser in einem Topf und gebe Kamillentee, -blüten oder -essenz hinein. Nehme den Topf vom Herd, hänge ein Handtuch über den Kopf und beuge dich über den aufsteigenden Dampf. Lasse diesen etwa 10 bis 15 Minuten einziehen. Tupfe dein Gesicht im Anschluss mit einem Handtuch trocken.

Ingwer gegen Pickel

Ingwer kannst du innerlich oder äußerlich anwenden. Innerlich angewendet, entgiftet es den Organismus. Äußerlich wirkt es desinfizierend und ist deshalb ein wirksames Hausmittel gegen Pickel. Es sorgt dafür, dass diese schneller abheilen.

Anwendung:

Schneide eine Ingwer-Scheibe ab und gehe damit direkt über die Pickel. So wird die entzündete Haut gekühlt und desinfiziert.

Um den Körper zu entgiften und Pickeln vorzubeugen, kannst du mehrmals täglich Ingwertee trinken.

Ingwer hilft gegen Pickel
Ingwer hilft innerlich und äußerlich angewendet gegen Pickel

8 Tipps gegen Pickel

  1. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist nicht nur für deinen gesamten Körper gut, sondern hilft auch dabei, das Hautbild zu verbessern. Wichtig ist vor allem: Viel trinken und viel Obst und Gemüse zu sich nehmen. Trinke etwa zwei bis drei Liter Wasser am Tag. Ungesüßte Tees oder Zitronenwasser sind ebenfalls gut geeignet. So werden Giftstoffe leichter ausgeschwemmt.
  2. Verzichte so gut es geht auf zuckerhaltige Getränke und Speisen wie Schokolade, Gummibärchen und Kuchen sowie auf Milchprodukte. Hin und wieder ist Naschen natürlich erlaubt, nur sollte es in Maßen geschehen.
  3. Ebenso solltest du auf schnell verdauliche Kohlenhydrate, zu viel Salz, Gewürze, Geschmacksverstärker oder zu fettige Speisen verzichten.
  4. Generell ist für eine gesunde Haut eine gesunde Lebensweise wichtig: Alkohol, Zigaretten und zu viel Kaffee tun ihr auf Dauer nicht gut, lassen sie unrein werden und schneller altern.
  5. Sonne und Meerwasser wirken sich positiv auf das Hautbild aus. Salzwasser reinigt die Haut, desinfiziert und ist wie ein Peeling für sie. Es lässt Pickel, ebenso wie UV-Strahlung, austrocknen.
  6. Achte außerdem darauf, dass du dich viel bewegst und an der frischen Luft bist. Gehe täglich mindestens eine halbe Stunde spazieren oder fahre mit dem Rad, treibe Sport. Auch das sorgt auf Dauer für einen frischen Teint und ein gesundes Hautbild.
  7. Da Pickel oft bei fettiger Haut oder Mischhaut entstehen, kommt es hier auf die richtige Pflege an. Verwende keine fettenden Cremes oder Reinigungsprodukte. Setze besser auf feuchtigkeitsspendende und desinfizierende Pflege. Reinige deine Haut am besten mit einem auf deinen Hauttyp abgestimmten Waschgel. Achte gerade abends auf eine gründliche Gesichtsreinigung.
  8. Übertreibe es aber auch nicht mit der Reinigung – zweimal am Tag ist völlig ausreichend. Ansonsten wird der natürliche Schutzmantel der Haut angegriffen, wodurch sie noch mehr Talg produziert und sich noch mehr Pickel bilden.
Gesunde Ernährung beugt Pickel vor
Ernähre dich gesund, um Pickeln vorzubeugen

Fazit

Die hier vorgestellten Hausmittel gegen Pickel sind günstig und einige davon hast du bestimmt bereits zu Hause. Natürlich verschwinden Pickel damit nicht über Nacht, hier heißt es: geduldig bleiben und diese regelmäßig anwenden, so lange, bis sich das Hautbild verbessert hat. Sage Pickeln jetzt den Kampf an – mit unseren Tipps!

Wie gefällt dir unser Artikel?

5/511 ratings

Weiterführende Links

Empfohlene Produkte:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Autorin

Irina Kapatschinski Foto

Irina Kapatschinski

Irina Kapatschinski arbeitet seit 2011 als freie Texterin für Mode und Beauty. Im Auftrag für ihre Kunden schreibt sie Texte für verschiedene Online-Magazine, Blogs und Online-Shops. Sie ist eine echte Lebensgenießerin und Optimistin und versucht stets, auf die schönen Dinge im Leben zu schauen. Neben dem Schreiben und Bloggen zählen Tanzen und Zumba-Fitness zu Irinas großen Leidenschaften.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.