Augenbrauen für Männer: Die richtige Augenbrauenform und richtiges Zupfen

Teile unseren Blog mit deinen Freunden!
  • 9
    Shares

Augenbrauen zupfen ist inzwischen keine reine Frauensache mehr, sondern gehört für viele Männer zur regelmäßigen Pflegeroutine dazu.

Dabei geht es keineswegs darum, die Brauen übertrieben zu zupfen und die Form zu verändern, sondern die Naturbraue zu betonen und nur hier und da ein paar „überflüssige“ Härchen und Ausreißer zu entfernen. Bereits kleine Veränderungen machen hier einen großen Unterschied aus.

Definierte, maskuline Augenbrauen wirken gepflegt und betonen die Augen. Sie verleihen ihrem Träger Charisma und eine selbstbewusste Ausstrahlung.

Wie du Augenbrauen für Männer richtig in Form bringst und was du beim Zupfen beachten solltest, erfährst du hier!

Welche Augenbrauenform für welches Gesicht?

Eigentlich hat dir die Natur bereits die Augenbrauen mitgegeben, die am besten zu dir passen. Du kannst deine Brauenform aber noch ein wenig optimieren und an deine individuelle Gesichtsform anpassen.

Die nachfolgenden Tipps helfen dir, die perfekte Augenbrauenform für dich zu finden.

augenbrauen männer
Perfekte Augenbrauenform für Männer

Rundes Gesicht:

Einem runden Gesicht fehlen meist ein paar Ecken und Kanten. Diese kannst du ihm mit breiten, zum Ende hin leicht angewinkelten Augenbrauen geben.

Eine solche Brauenform sorgt nicht nur für mehr Kontur und markantere Gesichtszüge, sie lässt ein rundes Gesicht auch optisch etwas schmaler erscheinen.  

Prominentes Beispiel für ein rundes Gesicht ist Leonardo DiCaprio. Er trägt seine Augenbrauen breit und leicht angewinkelt.

Eckiges Gesicht:

Eine eckige Gesichtsform ist der Traum aller Männer. Sie wirkt besonders markant und maskulin.

Hier sehen vor allem flache Augenbrauen ohne Bogen super aus. Sie sorgen dafür, dass das Gesicht optisch etwas kürzer und voller wirkt.

Orlando Bloom ist ein prominentes Beispiel für eine solche Gesichts- und Augenbrauenform.

Markant und maskulin

Herzförmiges Gesicht:

Bei einem herzförmigen Gesicht solltest du aufpassen, dass die Stirn durch die Brauen nicht zu breit wirkt.

Leicht abgerundete, zum Ende hin etwas verkürzte Augenbrauen passen hierzu besonders gut. Das lässt die Stirn optisch schmaler erscheinen.

Prominentes Beispiel hierfür ist „Deadpool“-Star Ryan Reynolds.

Ovales Gesicht:

Wenn du eine ovale Gesichtsform hast, kannst du dich als echten Glückpilz bezeichnen. Da die Proportionen hier ausgeglichen wirken, kannst du so ziemliche jede Brauenform tragen.

Allerdings solltest du aufpassen, dass das Gesicht nicht zu rundlich wirkt – besonders gut passen zu einem ovalen Gesicht leicht geschwungene und dichte Augenbrauen. Sie bringen die Augen perfekt zur Geltung.  

Schauspieler Ryan Gosling hat beispielsweise eine ovale Gesichtsform und trägt seine Brauen leicht angewinkelt.

Diese Brauenform-Regeln solltest du dir außerdem merken:

  • Ein breites Gesicht verträgt kräftigere Brauen
  • Bei einem länglichen Gesicht, wie es zum Beispiel Adam Levine (Frontmann der Band von „Maroon 5“) hat, sehen flach geformte Augenbrauen am besten aus, da sie das Gesicht optisch ein wenig verkürzen.
  • Wenn du helle Haare und dunkle Augenbrauen hast, sollten deine Brauen nicht zu breit ausfallen, da sie das Auge optisch sonst ein wenig erdrücken.
augenbrauen formen
Perfekte Augenbrauen

Augenbrauen für Männer: Die richtigen Proportionen bestimmen

Du hast nun in etwa eine Vorstellung, wie deine Augenbrauenform aussehen soll. Bevor es jetzt ans Zupfen geht, solltest du noch deine individuelle Brauenlänge ermitteln.

Diese Tipps helfen dir dabei:

  1. Nehme einen Stift und halte ihn senkrecht an den Nasenflügel sowie am inneren Augenwinkel. Der Punkt, wo sich Stift und Braue schneiden, ist der Startpunkt deiner Augenbraue.
  2. Halte den Stift nun vom Nasenflügel aus diagonal über die Pupillen-Mitte. Dort, wo der Stift, die Braue schneidet, sollte der höchste Punkt deiner Braue sein.
  3. Nun ermittelst du noch das Ende deiner Augenbraue. Halte den Stift dazu vom Nasenflügel aus schräg bis zum äußeren Augenwinkel. An dem Punkt, wo der Stift die Braue überschneidet, sollte deine Braue enden.

Grundsätzlich solltest du aber nicht viel an deiner natürlichen Brauenform verändern und auf keinen Fall zu viel wegzupfen. Die Brauen könnten sonst zu schmal werden und leicht feminin wirken, was du bestimmt nicht willst.

Zupfe wirklich nur die Härchen weg, die von deinem natürlichen Brauenbogen zu weit entfernt sind – insbesondere die Härchen zwischen den Brauen über dem Nasenrücken, einzelne Ausreißer am Ende und unterhalb der Braue sowie an den Schläfen.

Achte darauf, dass die Brauen insgesamt noch natürlich und nicht zu geschwungen wirken. Das Ergebnis sollen einfach gepflegte Männer-Augenbrauen sein.

augenbrauen zupfen
Augenbrauen zupfen

Augenbrauen für Männer richtig zupfen – Tipps & Tricks

Du hast deine individuelle Augenbrauenform und -länge bestimmt – jetzt kann es mit dem Zupfen losgehen. Damit alles glatt läuft und die Prozedur nicht allzu schmerzhaft verläuft, solltest du die nachfolgenden Tipps beachten.

  • Zunächst einmal brauchst du zum Zupfen deiner Brauen das passende Werkzeug. Am besten eignet sich hierfür eine Pinzette mit abgeschrägten Enden, einer vergrößerten Greiffläche und hoher Spannung, wie zum Beispiel eine Pinzette oder ein Pinzetten-Set aus unserem Sortiment. Mit einer FABCARE Pinzette bekommst du ein hochwertiges und robustes Werkzeug, mit dem sich einzelne Härchen gut greifen und leicht herausziehen lassen.
  • Schnappe dir außerdem noch einen Vergrößerungsspiegel und achte auf gute Lichtverhältnisse.
  • Reinige deine Haut vor dem Zupfen. Sie sollte fettfrei und sauber sein.
  • Desinfiziere die Pinzette vor und nach jedem Gebrauch. So verhinderst du, dass Bakterien in die Haut eindringen.
  • Am besten ist es, die Brauen direkt nach einer heißen Dusche zu zupfen. Du kannst deine Augenbrauen vor dem Zupfen auch mit einem nassen, warmen Waschlappen anfeuchten. Das sorgt dafür, dass die Poren sich öffnen und die Härchen einfacher und schmerzfreier herausziehen lassen.
augenbrauen stylen
Reinige deine Haut vor dem Zupfen
  • Damit das Augenbrauenzupfen weniger schmerzt, kannst du die zu behandelnden Stellen vorher mit Eiswürfeln kühlen und die Haut so ein wenig „betäuben“.
  • Zupfe zuerst die Haare zwischen den Augenbrauen über dem Nasenrücken. Bei einigen Männern reicht bereits dieser Schritt aus, um die Augenbrauen gepflegter wirken zu lassen.
  • Ziehe die Haut mit Daumen und Zeigefinger straff und greife dazwischen ein Härchen. Setze die Pinzette dabei möglichst nah an der Wurzel an und ziehe das Haar ruckartig in Wuchsrichtung heraus – so wird es weniger schmerzhaft.
  • Nachdem du die Haare zwischen den Brauen entfernt hast, geht es unterhalb der Braue weiter. Zupfe hier nur ein paar Härchen heraus, die sich verirrt haben und zu weit vom Brauenbogen entfernt sind. Arbeite dich von innen nach außen vor.
  • Zum Schluss zupfst du noch die Haare heraus, die über das Ende der Braue hinauswachsen.
  • Pass auf, dass du nicht zu viel wegzupfst. Das kann ziemlich schnell passieren – gehe deshalb immer wieder vom Spiegel zurück und prüfe das Ergebnis.
  • Wenn du fertig und mit dem Ergebnis zufrieden bist, kannst du deine Haut mit Eiswürfeln kühlen, um die Schmerzen zu lindern. Trage außerdem noch eine milde Feuchtigkeitscreme auf, um die Haut zu beruhigen. Besonders gut eignet sich dafür eine Aloe Vera Creme.
perfekte augenbrauen
Kühle deine Haut vor dem Zupfen mit Eiswürfeln

Augenbrauen für Männer entfernen – weitere Möglichkeiten

Mit der Schere kürzen:

Das Kürzen der Brauenhaare mit einer Schere oder einem speziellen Trimmer empfiehlt sich für sehr buschige, wild wachsende und lange Männer-Augenbrauen.

So geht’s:

  • Kämme die Brauenhärchen mit einem speziellen, feinen Augenbrauenkamm zuerst nach oben und schaue, welche Härchen etwas zu lang geraten sind und die Brauenlinie überschreiten. Kürze sie mit einer Nagelschere oder Augenbrauenschere auf eine Länge.
  • Bürste die Haare nach unten und kürze auch hier zu lang geraten Härchen.  

Trimmen:

  • Kämme die Brauenhaare mit einem Augenbrauenkamm nach außen und halte ihn fest, wenn sich die gewünschte zu entfernende Länge im Kamm befindet.
  • Gehe vorsichtig mit dem Trimmer am Kamm entlang und kürze die Haare.

Fadentechnik:

Das Entfernen der Brauenhaare mit Faden wird bei vielen muslimischen Friseuren angeboten.

Hierbei werden gleich mehrere Haare auf einmal mit einem etwa 40 cm langen Baumwollfaden mittels spezieller Drehbewegungen weggezupft.

schöne augenbrauen
Fadentechnik

Augenbrauen für Männer – weitere wichtige Tipps

  • Greife beim Augenbrauenzupfen immer ein einzelnes Haar, nicht mehrere auf einmal. Das ist extrem schmerzhaft und es kann passieren, dass du mehr Haare auszupfst, als dir liebt ist.
  • Zupfe deine Brauen am besten vor dem Schlafengehen. So kann sich die Haut über Nacht erholen und Rötungen können zurückgehen.
  • Entferne niemals die Haare über der Braue. Sie wird dadurch zu dünn, wirkt unnatürlich und wie nach unten gedrückt.
  • Denke immer an den Startpunkt deiner Braue. Wenn du die Haare zwischen den Augenbrauen zupfst, zupfe sich nicht zu weit auseinander.
  • Verwende ein spezielles Augenbrauen-Gel aus der Drogerie, falls du sehr wilde Härchen hast. So kannst du sie bändigen, mit einem Kamm in Form bringen und fixieren.
  • Am Anfang tut das Zupfen am meisten weh. Wenn du es regelmäßig machst, gewöhnt sich deine Haut daran und die Schmerzen werden viel erträglicher.
augenbrauenform
Greife beim Augenbrauenzupfen immer ein einzelnes Haar

Fazit

Unser Augenbrauenguide hilft dir, die passende Augenbrauenform für dich zu finden und Augenbrauen für Männer richtig zu zupfen.

Achte darauf, deine natürliche Brauenform beizubehalten – übertreibe es nicht mit dem Zupfen und entferne nur Härchen, die über den natürlichen Brauenrand hinauswachsen. So bekommst du gepflegte und männliche Augenbrauen!

In einem anderen Augenbrauenguide erzählen wir übrigens, wie Frauen die richtige Augenbrauenform für sich finden, ihre Brauen richtig zupfen und schminken können.

Weiterführende Links

Empfohlene Produkte:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Autorin

Irina Kapatschinski Foto

Irina Kapatschinski

Irina Kapatschinski arbeitet seit 2011 als freie Texterin für Mode und Beauty. Im Auftrag für ihre Kunden schreibt sie Texte für verschiedene Online-Magazine, Blogs und Online-Shops. Sie ist eine echte Lebensgenießerin und Optimistin und versucht stets, auf die schönen Dinge im Leben zu schauen. Neben dem Schreiben und Bloggen zählen Tanzen und Zumba-Fitness zu Irinas großen Leidenschaften.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.